Text drucken

Karateanzug

Zu einem Karateanzug gehören Hose, Jacke und ein rangspezifischer farbiger Gürtel. Traditionell besteht der Karateanzug aus weißem, leichtem Baumwollgewebe.

Es gibt drei verschiedene Anzugtypen. Karateanzüge sind in drei Schnitten erhältlich: Kata, Kumite und "europäisch". Kata-Anzüge zeichnen sich durch kurze, aber weit geschnittene Ärmel und Beine aus, die Jacke selbst ist hingegen recht lang. Vom Stoffgewicht sind sie mit 12 bis 16 Unzen relativ schwer, was zu dem beliebten knallenden Geräusch bei den schnellen Katas führt.

Leichter ist der Kumite für den Semikontakt mit seinen überwiegend langen Ärmeln und Beinen sowie der leicht verkürzten Jacke. Sind jedoch Griffe am Anzug erlaubt (Vollkontakt), kommen auch hier die schwereren Stoffe von 12 bis 16 Unzen zur Anwendung. Der klassische Kumite-Vollkontakt-Anzug hat kurz geschnittene Ärmel. Anzüge in europäischem Schnitt erkennt man an den etwas längeren Ärmeln und Beinen und einem etwas kürzeren Jackenrock.

Jetzt Karateanzug kaufen »

Karateanzüge in vielen Größen und Klassen

Bei uns finden Sie alle drei Anzugvarianten für Einsteiger und fortgeschrittene Wettkampfsportler. Ihren Karateanzug erhalten Sie in den Größen von 150/160 bis 200 Zentimeter. Für Kamikaze-Anzüge empfehlen wir beim Kauf, je nach Körperumfang fünf beziehungsweise zehn Zentimeter auf die Körpergröße aufzuschlagen, damit sie auch nach dem Waschen noch perfekt sitzen.